1. Juni 2017

Kindertagesstättensatzung unzureichend

 

Die Linksfraktion im Rat sieht die vom Jugendhilfeausschuss beschlossene Kindertagesstättensatzung als unzureichend an. Es fehlen etwa Aussagen zur Betreuungsqualität, die nach Auffassung der Linksfraktion besser werden muss. Ein Beispiel ist die dritte Betreuungskraft in den Krippengruppen. Viele andere Städte und Gemeinden in der Region Hannover leisten sich hier eine qualifizierte Betreuungskraft, die zwischen 9 Uhr und 12.30 Uhr eine halbe Stelle bekleidet, ohne dafür die Gebühren zu erhöhen. In Burgdorf dagegen werden Minijobber, die meist nicht für diese Aufgabe qualifiziert sind, nur für täglich zwei Stunden als Drittkraft beschäftigt. „Die Burgdorfer Eltern müssen diese Dumpingbetreuung auch noch zur Hälfte bezahlen“, kritisiert Fraktionsvorsitzender Michael Fleischmann.

Die Satzung macht einen Bogen um flexible Betreuungszeiten, die wegen flexibler Arbeitszeiten immer wichtiger werden. Immer mehr Eltern müssen etwa abends einer Erwerbsarbeit nachgehen. Die Stadt Celle hält deshalb eine Kita vor, die bis 19.30 Uhr geöffnet hat. „So ein Angebot wünschen wir uns auch in Burgdorf“, sagt die linke Ratsfrau Christine Gross. Die Linksfraktion fordert außerdem eine bessere Bezahlung des Betreuungspersonals, wofür die Kommune zuständig ist, auch, um dem Mangel an Fachkräften zu begegnen. „Die auch von SPD und Grünen propagierte Vereinbarkeit von Familie und Beruf bleibt sonst unerreichbar“, mahnt Gross. Sie erinnert in diesem Zusammenhang an den Streik der Erzieherinnen und Erzieher vor zwei Jahren.

Die Linksfraktion vermisst in der Satzung zudem konkretere Aussagen zu den Kita-Gebühren, die in Burgdorf in den vergangenen sechs Jahren immer wieder gestiegen sind, was vor allem Eltern mit kleinen Budgets belastet. „Damit muss umgehend Schluss sein“, fordert Michael Fleischmann. „Langfristig fordern wir gebührenfreie Kitas und Krippen.“ Dass das keine utopische Forderung ist, zeigt ein Blick nach Salzgitter: Dort ist zumindest der Kita-Besuch schon gebührenfrei.