11. April 2016

STADTRADELN: Radeln für mehr Lebensqualität

Stellvertretende Ortsvorsitzende der Partei DIE LINKE. Burgdorf Christine Gross

Die Industrie, die Landwirtschaft, Geräte aus den privaten Haushalten und der Straßenverkehr sind die Hauptverursacher der Luftschadstoffe. Immer häufiger kommt es zu Überschreitungen geltender Grenz- und Zielwerte zum Schutz der menschlichen Gesundheit.


DIE LINKE.Burgdorf setzt sich für den Erhalt einer sauberen Luft und Umwelt ein. Die Gesundheit des Menschen muss gesichert und erhalten bleiben. Darum unterstützen wir dieses dreiwöchige Projekt „Radeln für ein gutes Klima“ vom 29. Mai bis zum 18. Juni und beteiligen uns daran in Burgdorf. Es geht darum, möglichst viele Wege mit Rad statt mit dem Auto zurückzulegen.  Nur, wenn sich so viele Menschen wie nur möglich für ein gemeinsames Ziel einsetzen, kann man dieses Ziel auch erreichen. Und in Burgdorf lässt sich alles leicht mit dem Rad erledigen, weil eine Stadt der kurzen Wege.
Darum: Auto stehen lassen und rauf aufs Fahrrad – möglichst über diese drei Wochen hinaus und dabei auch gleich Deutschlands dominierende Lärmquelle entschärfen!


Weitere Informationen erhalten Sie unter diesem [Link]